“Enkel Dich jung“ – Groß-Eltern-Service Wiesbaden

Unseren langjährigen und mit viel Liebe gepflegten Großeltern-Service müssen wir leider einstellen.

Der Grund? Die heutige Generation der Großeltern hat sich verändert. Ältere Menschen sind heute aktiver und in anderen Freizeit- oder Ehrenamtsbereichen unterwegs. So haben wir in der letzten Zeit immer weniger Großeltern gefunden, die sich ehrenamtlich bei uns als Wunschgroßeltern engagieren wollen. Gleichzeitig sehen wir den steigenden Bedarf an familiärer Unterstützung in Familien. Wir, die Kooperationspartner*innen – Evangelische Familienbildung im Dekanat Wiesbaden, LAB (Leben aktiv bereichern, Lebensabendbewegung e.V.), Familienbildung und Seniorentreff im Nachbarschaftshaus Biebrich – sind uns dieses Zwiespalts bewusst, können jedoch derzeit kein Angebot für Familien bieten, das ihren Wünschen entspricht. Wir werden daher in den nächsten Wochen und Monaten dieses Thema verstärkt in unsere fachlichen Gremien und Netzwerken einbringen und hoffen, dass wir hierfür in Wiesbaden langfristig ein gutes Angebot entwickeln können.

Allen Ehrenamtlichen, die als Großeltern bei uns mitgewirkt haben, allen Eltern und Kindern, die uns und den Großeltern ihr Vertrauen geschenkt haben, danken wir für die gute Zeit und wünschen den verbleibenden Beziehungen das BESTE, um Nestwärme zu spenden und zu erleben.

 

 

Kindheit damals – Kindheit heute

Austausch zwischen den Generationen

In diesem generationsübergreifenden Projekt möchten wir einen regen Austausch zwischen Jung und Alt fördern, der zu mehr gegenseitigem Verständnis und Toleranz beitragen soll. Für Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule (Grundschule) und ältere Menschen (Zeitzeugen) gibt es immer wieder eine Menge Gesprächsstoff. Nächstes Thema: „Musik und Lieder heute – Musik und Lieder damals“.Bitte alte und neue Tonträger, Liederbücher, Instrumente u.s.w. als Anschauungsmaterial mitbringen, die zu einer spannenden und informativen Diskussion anregen. Die Termine werden zu Beginn des neuen Schuljahres festgelegt. Interessierte bitte bei der LAB nachfragen.

Leitung: Maria Honrath und Edgar Lutz
Ort: LAB – Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Kooperation: LAB – Leben aktiv bereichern und Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule